8

Doros Kunststube

Von A bis Z handgemachte Unikate

Auf dem Weg durch die Alte Schulstraße in Richtung Bahnhofspfad passiert man ein aus Strandgut hergestelltes Öffnungsschild, welches schon erahnen lässt, dass hier ganz besondere Künstler am Werk sein müssen. Und tatsächlich: Beim Betreten von Doros Kunststube taucht man sofort ein in eine kunterbunte Welt aus wunderbaren Gemälden, handgemachtem Schmuck, Strandgut-Kunst und allerlei faszinierenden Unikaten, deren Abwechslungsreichtum Lust auf mehr macht.

Seit Januar 2017 betreibt Doro – die bereits seit 15 Jahren auf Borkum lebt – hier ihr kleines Atelier. Hier strotzt es vor Kreativität und Ideenreichtum nur so. Sie hat schon immer gerne gemalt – und stammt aus einer künstlerisch begabten Familie, die ihr das Talent direkt in die Wiege gelegt hat. Und so war es dann auch kein Wunder, dass Doro ihr Hobby eines Tages zum Beruf machen würde – und mit ihrer Kunststube für eine maßgebliche Bereicherung des kreativen Angebots auf Borkum sorgt. Neben ihren eigenen Gemälden, Schmuck und Kunstwerken finden Besucher hier zudem wunderbare Präsentationen anderer Borkumer Künstler, die ihre Werke in der Kunststube ausstellen und verkaufen. Von Figuren, Kerzenständern und Flaschenöffnern aus Strandgut, alten Strandzelten und Liegestühlen über Ketten und Armbänder bis hin zu aus alten Gegenständen hergestellten Lampen – das Repertoire an ausgefallener, handgemachter Kunst ist hier riesig! Ganz exklusiv gibt es hier übrigens auch 2019 wieder die attraktiven Hundehalsbänder und -leinen mit neuen Borkummotiven, die jeden Hundehalter und Borkumfan begeistern werden. Besonders faszinierend: Viele Künstler setzen auf das Prinzip „Aus Alt mach Neu!“ – und verarbeiten dabei Strandgut, alte Gegenstände und sogar Knöpfe aus früheren Zeiten zu beispielsweise handgenähten Taschen, die ihresgleichen suchen. Aufgrund der großen Nachfrage nach ihrer Kunst bietet Doro auch Auftragsarbeiten an – und hat sich dabei besonders auf Ölgemälde, Tierporträts sowie Borkum-Motive spezialisiert, die sie auf Holz oder Leinwand zaubert. Interessierte sollten sich jedoch frühzeitig mit ihr in Verbindung setzen, da die Produktion eines solchen Kunstwerkes mitunter drei Monate in Anspruch nehmen kann.

Sie haben nun auch Lust bekommen, in Doros Kunststube einzutauchen? Dann nichts wie hin zum „Geöffnet“-Schild aus Strandgut! Hier erwartet Sie eine faszinierende Welt aus abwechslungsreichen Unikaten, die garantiert niemals langweilig wird.

Der Einzelhandel auf Borkum im Überblick