58

Nordsee Apotheke

Tradition seit über 130 Jahren

nordseeapotheke2Die Nordsee-Apotheke kann auf ein 130-jähriges Bestehen zurückblicken – eine Tradition, auf die der Inhaber Handren Baituschi sehr stolz ist. Zunächst wurde sie lediglich als saisonale Filiale der Emder Löwen-Apotheke betrieben. Doch dann erteilte man dem Apotheker Wilhelm Lüpkes Bakker die Konzession für eine Apotheke, die 1883 in den Neubau gegenüber des Borkumer Rathauses einzog.

Wilhelm Bakker machte sich übrigens nicht nur als Apotheker einen Namen auf der Insel: Fast drei Jahrzehnte fungierte er als Badedirektor und prägte somit das Bild Borkums maßgeblich mit. Seither wurde das Haus in der Neuen Straße 2 stetig als Apotheke betrieben. Zehn Besitzer bzw. Pächter folgten Apotheker Bakker. Baituschi übernahm die Nordsee-Apotheke im Jahr 2006. Das Sortiment ist speziell auf Borkums Insellage sowie die zahlreichen Urlauber und Kurgäste eingestellt. Da es auf der Insel kein Sanitätsfachhaus gibt, versucht die Nordsee-Apotheke diese Lücke zu füllen, indem sie beispielsweise Gehhilfen oder Rollstühle zum Verleih anbietet. Inhaber Handren Baituschi legt großen Wert darauf, seine Hausspezialitäten von Hand herzustellen. Zu den beliebtesten gehören z.B. die Borkumer Lippencreme sowie die Allergsalbe, die etwa allergische Hautreaktionen, Juckreiz und Sonnenbrand lindert. Auch das traditionelle Inselparfum Pyrola erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Die Produkte können jederzeit in der Nordsee-Apotheke erworben werden.nordseeapotheke3

Geprüfte Qualität aus dem Inselreformhaus
Als im Jahr 1900 Deutschlands erstes Reformhaus eröffnete, sorgte das für großes Aufsehen. Schon damals wollte man eine Alternative zu konventionell hergestellten Produkten bieten. Diesem Ideal sind die Fachgeschäfte treu geblieben. Jedoch sind sie heute längst keine Einzelerscheinung mehr, sondern fester Bestandteil unserer Einkaufslandschaft. Borkums „Inselreformhaus“ eröffnete bereits 1979 – als Abteilung der „Nordsee-Apotheke“. Obgleich weiterhin der Apotheke angeschlossen, hat es sich inzwischen zu einem eigenständigen Geschäft entwickelt.

Als Borkums einziges Reformhaus hat es seinen Schwerpunkt auf die Versorgung von Allergikern gelegt. So sind in ihm insbesondere gluten- und milchfreie Produkte aber auch vegane bzw. vegetarische Lebensmittel sowie Bio-Produkte erhältlich. Ergänzt wird das Angebot durch alternativmedizinische Nahrungsergänzungsmittel und Naturkosmetik führender Marken. Außerdem verfügt das Inselreformhaus über eine kleine Textilabteilung, in der Sie beispielsweise wohltuende Körnerkissen oder Socken ohne einschneidenden Gummirand erstehen können. Kunden profitieren von der engen Zusammenarbeit zwischen dem Reformhaus und der Apotheke. Denn so können individuell abgestimmte Empfehlungen ausgesprochen werden. Seit 2014 zählt das Inselreformhaus zu den zahlreichen ECARF-zertifizierten Unternehmen Borkums.